Alexander Paul ist wieder fit

Stürmer nach langer Verletzung wieder im Kader

Nordhorn. Wieder fit und bereit für den Einsatz: Alexander Paul steht auch in der neuen Saison weiterhin im Regionalliga-Kader des Eishockey Club Nordhorn e.V. Der junge Stürmer hatte gleich zu Beginn der vergangenen Saison eine schwere Verletzung erlitten und war somit für den Rest der Spielzeit ausgefallen.

Ruhige Art, viel Einsatz

Die Saison 2018/19 wird bereits seine dritte Spielzeit für den EC Nordhorn, der junge Stürmer von Jahrgang 1996 war damals vom ESC Paderborn an die Vechte gewechselt. Durch seine ruhige Art und eine ganze Menge an Einsatz erspielte er sich schnell seinen Platz im Team, bis er zuletzt für lange Zeit verletzt ausfallen musste.

Bereit, alles zu geben

Die Zeit nach seiner Verletzung hat er aber effektiv nutzen können und steigt nun wieder vollkommen regeneriert wieder ins Training und damit auch den Spielbetrieb ein – und ist umgehend bereit, alles zu geben: „Sportlich gesehen werde ich bis an die Schmerzgrenze gehen“, gibt die Nummer 55 des ECN seine Devise aus. „Ich hoffe, dass ich der Mannschaft nach meiner langen Pause mit Toren helfen kann – und bei Bedarf auch in harten Situationen.“

Solider Spielstil

Sich selbst beschreibt Alexander als technisch einfachen Spieler, mit einem sehr soliden Spielstil – ein Stürmer, der sein Können in den Dienst der Mannschaft stellt und dort auftaucht, wo er benötigt wird. „In seinen bisherigen Spielen hat Alexander durchgehend vollen Einsatz gezeigt“, zeigt sich Vereinssprecher Sebastian Lindschulte zufrieden. „Das fängt bereits mit dem weiten Weg zum Training nach Nordhorn an, denn das ist für ihn jedes Mal eine kleine Weltreise. Und sobald er dann da ist, gibt er richtig Gas.“

Testspiel gegen Rheine

Die Verantwortlichen des ECN sind froh, dass Alexander Paul vollständig wiederhergestellt und regeneriert ist und freuen sich auf die kommende Saison. Los geht es mit ersten offiziellen Testspiel in eigener Halle am Freitag, 21. September gegen die Icecats vom Eissportclub Rheine. Spielstart ist um 20 Uhr in der Eissporthalle von Nordhorn.