EC Nordhorn spielt beim Hamburger SV

Jugend reist in die Wedemark

Nordhorn. Für den Eishockey Club Nordhorn e.V. geht es am kommenden Wochenende mit einem Auswärtsspiel weiter. Beim Hamburger SV sollen am Samstag die nächsten drei Punkte geholt werden. Zuletzt war bei den Celler Oilers nur ein Sieg in der Verlängerung und damit lediglich zwei Punkte möglich. Die Jugendmannschaft spielt ebenfalls auswärts, der Nachwuchs reist zu den ESC Wedemark Scorpions.

Ring frei in Hamburg – im Eiszelt von Hamburg-Stellingen wartet der Hamburger SV. In acht Spielen waren ein Sieg nach regulärer Spielzeit, einer nach Verlängerung und ein Punkt im Penaltyschießen drin. Die 1b-Vertretung des Regionalliga-Teams aus Hamburg setzt vor allem auf Topscorer Moritz Fischer. Die Nachwuchstalente Björn Stichternath, Luca Kruse und Lasse Haffke sind zudem ebenfalls für die Regionalligamannschaft gemeldet.

Die Mannschaft des EC Nordhorn will nach dem letzten Wochenende wieder Tempo vor dem gegnerischen Tor machen. Zuletzt haperte es im Abschluss, beim Hamburger SV setzt Trainer Heiko Niere auf Treffsicherheit und viel Druck.

Am Samstag, 21. Januar beginnt die Partie in Hamburg-Stellingen um 20:30 Uhr.

Jugend in der Wedemark

In die Wedemark geht es für die Jugend am Sonntag, 22. Januar. Um 12 Uhr erwarten die Scorpions den ECN-Nachwuchs im Eisstadion Mellendorf. Die Wedemarker haben bisher sechs Spiele absolviert und kommen auf sieben Punkte. Damit stehen sie auf Platz sieben der Tabelle.

Trainer Heiko Niere will den Schwung aus dem letzten Spiel gegen den REV Bremerhaven mitnehmen und an die Leistung anknüpfen. Im fünften Saisonspiel soll der Punkte-Abstand auf Hannover verkürzt werden. Bisher hat die ECN-Jugend nur vier Partien gespielt und immerhin drei Siege errungen.