ECN-Jugend belohnt sich gegen Wedemark

7:4-Sieg beim Abendspiel

Nordhorn. Eine ganz besondere Kulisse für das letzte Spiel der Jugendmannschaft des EC Nordhorn – am vergangenen Freitag empfing das Team von Trainer Heiko Niere die Wedemark Scorpions zum Abendspiel. Vor mehr als 100 Zuschauern lieferten die beiden Teams sich einen spannenden Kampf, den die Gastgeber im Schlussdrittel deutlich mit 7:4 (2:1; 1:3; 4:0) für sich entscheiden konnten.

Foto: Olaf Schweizer
Foto: Olaf Schweizer

Das erste Tor fällt in der siebten Minute durch Noah Janisch von den Gästen, Nordhorn gerät unter Zugzwang und kontert – Artur Weber hat die passende Antwort und gleicht bereits in der achten Minute aus. Lars Schellerhoff erhöht wenige Minuten später (16.) auf 2:1, der ECN spielt in Überzahl.

Nach der ersten Pause drehen die Gäste auf, der zweite Spielabschnitt befindet sich fest in der Hand der Wedemarker. Niklas Schmidt (21.), Niels Oehlmann (29.) und Noah Janisch (38.) überwinden Lars Alfert im Nordhorner Tor, Jonas Cremers gelingt in der 35. Minute immerhin der Anschlusstreffer. Es geht mit einem Zwischenergebnis von 3:4 in die Drittelpause.

In der Kabine scheint Trainer Heiko Niere eine klare Ansage zu machen, die Jugend des ECN rafft sich auf und nimmt das Zepter in die Hand. Lars Schellerhoff (44. & 46.), Kevin Zimbelmann (52.) und Roman Winkler (58.) sorgen erst für den Ausgleich und dann für die Führung – die Partie endet mit einem deutlichen 7:4-Sieg für den EC Nordhorn!

L. Alfert, Cremers (1), T. Alfert, J. Brunsmann, Jurk, Schoemaker, Zimbelmann (1), Schellerhoff (3), Winkler (1), Reimann, Korecker, Hüer, L. Brunsmann, Moor, Dreimais, Weber (1), August

Auch die R14 hat einen Sieg eingefahren. Die Blue Mountain Cougars aus Hoorn schlugen sie deutlich mit 17:8.

Torschützen: David Klause (4), Noel Akyol (2), Marco Wolters (2), Patrick Schnak (2), Luca Niere (2), Nils Haupt (2), Jan Wiechert (2), Michael Kreiber und Justin Suntrup.