Kids on Ice Day – ein voller Erfolg!

Mehr als 30 Kinder beim ersten kostenlosen Schnuppertag

Nordhorn. Konzentrierte und freudige Gesichter auf der Eisfläche – beim ersten „Kids on Ice Day“ des Eishockey Club Nordhorn e.V. kamen mehr als 30 hochmotivierte Kinder erstmals mit dem Eissport in Kontakt. Trainer und Organisator Heiko Niere war mit dem Ergebnis überaus zufrieden, die Resonanz war durchweg positiv.

Für Kinder im Alter von 3 bis 10

Anmeldungen waren noch bis zum Vorabend des 3. Februar möglich, bis zur letzten Minute trudelten noch weitere Anmeldungen herein. Kinder von 3 bis 10 Jahren sollten unter der erfahrenen Leitung von Trainer Niere und ausgewählten Spielern aus Senioren- und Nachwuchsbereich erste Schritte auf dem Eis wagen.

Geschick, Passspiel und Spielzüge

Klassisches Lauftraining und Geschicklichkeit auf dem Eis, Passspiel und erste Spielzüge sowie die Grundbewegung eines Eishockeyspielers wurden geübt – natürlich immer mit Schlittschuhen und einer grundlegenden Schutzausrüstung. Ständig gab es Tipps und Tricks von den Profis, die Kinder auf dem Eis konnten eine ganze Menge lernen. Im letzten Drittel gab es für erfahrenere Eissportler die Chance auf ein kleines Trainingsspiel – inklusive Marcel Zinke als Torwart der ersten Mannschaft in voller Montur.

Wiederholung in Planung

Das Niveau auf dem Eis war komplett gemischt – und das war gut so. Neben den ersten Schritten auf dem Eis gab es auch erfahrene Läufer, das Angebot deckte alle Bereiche ab. Die Kinder waren hellauf begeistert und beim EC Nordhorn ist man sicher, dass der Einsatz der ehrenamtlichen Helfer auf und neben dem Eis überaus lohnenswert war: Zur nächsten Saison soll das Event wiederholt werden – damit möglichst viele Kinder das Interesse am Eishockey finden.