Max Pietschmann zurück beim EC Nordhorn

Engagement und Einsatzbereitschaft

Nordhorn. Es geht weiter beim Eishockey Club Nordhorn e.V.: Maximilian Pietschmann kehrt nach drei Spielzeiten bei den Luchsen vom EC Lauterbach zurück an die Vechte und stürmt für seinen Heimatverein. Das Eigengewächs aus dem Nordhorner Nachwuchs konnte für drei Jahre viele wichtige Erfahrungen in der stark besetzten Regionalliga West sammeln.

Maximilian hat seine Eishockey-Ausbildung in der Nachwuchsabteilung des Vorgängervereins GEC Ritter absolviert und bereits dort so stark überzeugt, dass er auch für zwölf Spiele in den Oberliga-Kader bestimmt wurde – und hat dort trotz seinem damals noch jugendlichen Alter von gerade einmal 16 Jahren auch gleich drei Punkte gemacht. Danach ging es für ihn in die Regionalliga West, zu den Luchsen vom EC Lauterbach. Für die erste Mannschaft der Luchse absolvierte er insgesamt 90 Spiele in der viertklassigen Regionalliga und half beizeiten auch für wenige Partien in der zweiten Mannschaft aus.

„Ich freue mich von Herzen wieder in meiner Heimat Eishockey spielen zu können – eine neue Führung, ein neuer Kader und tolle Fans“, so Maximilian über seine neue Wirkungsstätte in Nordhorn. „Das sind positive Zeichen für eine erfolgreiche Zukunft und ich freue mich, dass ich meinen Teil dazu beitragen kann!

Gemeinsam mit einigen Teamkollegen aus der ersten Mannschaft wird er aktiv das Training der Nachwuchsabteilungen mitgestalten, zusätzlich ist er als Spielertrainer der Jugendmannschaft spielberechtigt. Die Verantwortlichen beim EC Nordhorn freuen sich über so viel Engagement und Einsatzbereitschaft und heißen Maximilian herzlich willkommen zurück in Nordhorn.