Saison 2016/17 – Danke dafür!

Seit einem Monat befinden wir uns offiziell in der Sommerpause – Zeit genug, die vergangene Saison ausgiebig Revue passieren zu lassen.

In den letzten Wochen nach der Meisterschaft haben wir bis zu den Ostertagen die Pause genossen und die freien Wochenenden genutzt. Ein seltsames Gefühl. Keine Vorbereitungen in der Woche, kein Training und auch kein Spiel am Sonntag. Unwirklich.

Bevor wir uns nun an die Planungen für die neue Saison wagen – eine Sache möchten wir noch unbedingt erledigen. Eine Sache, die uns sehr am Herzen liegt.

Wir möchten Danke sagen.

Danke an unsere Mannschaft, dass sie sich Woche für Woche ins Zeug gelegt haben.

Danke an unsere Trainer, die unermüdlich mit allen Altersklassen trainiert haben.

Danke an unsere Betreuer, die sich perfekt um jede noch so winzige Kleinigkeit kümmern.

Danke an unsere Zeitnehmer, Strafbankbetreuer, Kassierer, Ordner, VIP-Betreuung, Waffelbäcker, … ohne die ein Spieltag gar nicht erst möglich wäre.

Danke an unsere Sponsoren und Unterstützer, die uns überhaupt erst ermöglichen unser Hobby auszuüben.

Und vor allem:

Danke an unsere Fans und Zuschauer, die Woche für Woche in die Eissporthalle gepilgert sind und unsere Mannschaft on Spiel zu Spiel lautstark unterstützt haben.

Ohne diesen unermüdlichen Einsatz aller beteiligten Akteure gäbe es in Nordhorn keinen Eissport!

Die obige Auflistung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sollten wir Helferinnen und Helfer vergessen haben, so bitten wir dies zu entschuldigen.

An dieser Stelle möchten wir uns auch bei unserem Vorstandskollegen Rainer Kwant bedanken – auch er hat großen Anteil daran, dass der Eishockey Club Nordhorn e.V. nach der Insolvenz der GEC Ritter überhaupt erst an den Start gehen konnte.

Zum Ende dieser Saison wird Rainer sich aus dem Vorstand des ECN zurückziehen.

Rainer – ein großes Dankeschön für die geleistete Arbeit. Wir hoffen, dass du auch in den kommenden Spielzeiten möglichst oft deinen Weg in die Halle findest. Du bist bei uns immer herzlich willkommen!

Soweit an dieser Stelle – nähere Informationen zur neuen Saison folgen in den kommenden Wochen. Soviel sei gesagt: Die Planungen laufen, die nächste Eiszeit kommt bestimmt!

– Der erweiterte Vorstand –