Schellerhoff holt Sieg für die Jugend

Schüler unterliegen knapp im Penaltyschießen

Hamburg/Bremerhaven. Für den Nachwuchs des Eishockey Club Nordhorn e.V. stand auch am vergangenen Wochenende viel auf dem Programm. Die Schülermannschaft konnte auswärts beim Hamburger SV immerhin einen wichtigen Punkt erkämpfen, die Jugend schlug sogar den Tabellenführer vom REV Bremerhaven souverän mit 5:9.

Der Reihe nach: Am Samstag lief zur Mittagszeit die Schülertruppe in Hamburg auf. Als SG Bremen/Nordhorn ging es gegen den direkten Kontrahenten in der Tabelle. Bereits im ersten Drittel legten die Gäste gut vor, zwei frühe Tore von Jan Wiechert (9.) und Marco Wolters (10.) brachten die Führung. Im zweiten Abschnitt gelang lediglich den Gästen der 1:2-Anschlusstreffer durch Lasse Jorzik. Das Schlussdrittel wurde heiß umkämpft, Hamburgs Mazdak Salavati trifft gleich dreifach. Auf der Seite von Nordhorn/Bremen sorgt Patrick Schnak für zwei weitere Tore – kurz vor Schluss kann der HSV allerdings ausgleichen. Erst im Penaltyschießen fällt die Entscheidung, Jorzik Lasse trifft für die Gastgeber – das Spiel endet mit 5:4 (0:2; 1:0; 3:2) knapp für den Hamburger SV, Nordhorn hat sich immerhin einen Punkt erkämpft.

Die Mannschaft der SG Bremen/Nordhorn:

Maxwitat, Cemore, Kivell, Starodubzev, Still, Windhorst, Wiechert (1), Wolters (1), Lütjen, Benjes, Hüsemann, Synowiec, Brehm, Fuchs, Niere, Reichert, Schnak (2), Ziegeler

Am kommenden Wochenende haben die Schüler spielfrei, erst am 28. Januar geht es wieder los. Dann trifft die SG Bremen/Nordhon in der Eissporthalle Grafschaft Bentheim auf die Schüler des REV Bremerhaven.

Bereits gegen Bremerhaven gespielt hat am vergangenen Wochenende die Jugend des ECN. Der Tabellenführer aus dem Norden hat bisher sieben Siege verzeichnen können und ging als klarer Favorit ins Rennen. Am Samstagabend erlebte man dann jedoch eine Überraschung: Die Jugend aus Nordhorn schlug den REV Bremerhaven auswärts mit 5:9 (1:3; 2:3; 2:3) aus der Halle.

Bereits im ersten Drittel gibt Lars Schellerhoff für Nordhorn die Richtung an: Drei Tore (3., 8., 17.), ein zaghafter Versuch von Bremerhavens Niklas Eichel in der 8. Minute gelingt zwar, wird jedoch innerhalb von nur neun Sekunden gekontert. Auch im nächsten Abschnitt ist es Schellerhoff, der das Spiel leitet. Drei weitere Treffer (21., 35., 38.) gehen auf sein Konto, allerdings ist auch Bremerhaven aufgewacht: Sebastian Sobczak steuert zwei Tore für die Gastgeber bei. Im Schlussdrittel macht Nordhorn den Sack zu – ein überragender Schellerhoff erhöht auf acht Zähler (44., 54.) für den ECN, Sobczak und Niklas Monien können noch Bremerhaven nachschieben. Kevin Zimbelmann zieht in der 58. Minute den Schlussstrich: Die Partie endet mit einem Ergebnis von 5:9 für die Jugend des Eishockey Club Nordhorn e.V.!

Die Mannschaft des EC Nordhorn:

Alfert, Jurk, Schoemaker, Cremers, J. Brunsmann, L. Brunsmann, Weber, Schellerhoff (8), Hüer, Kreiber, Klause, Zimbelmann (1), Korecker

Die Jugend muss am kommenden Wochenende nach Mellendorf zu den ESC Wedemark Scorpions reisen, die bisher in sechs Partien nur zwei Siege einfahren konnten.