Sieg und Niederlage beim EC Nordhorn

Relegationsrunde gegen Crocodiles abgehakt

Nordhorn/Hamburg. Sieg und Niederlage liegen oft nah beieinander – so spielte die erste Mannschaft des Eishockey Club Nordhorn e.V. am Freitag in eigener Halle ein deutliches 21:4 (8:0; 5:1; 8:3) gegen die 1b-Vertretung der Crocodiles Hamburg heraus. Direkt am Sonntag unterlag man dann auswärts beim gleichen Gegner mit 12:1 (6:0; 2:0, 4:1), klare Sprache.

21:4 in eigener Halle

Die Crocodiles mussten vereinsintern einige Spieler zwischen den Mannschaften tauschen, so kam am Freitag eine bunt gemischte Truppe in die Eissporthalle von Nordhorn. Das Team von Trainer Heiko Niere war zudem gut aufgelegt und so stand nach Ablauf der Spielzeit ein solides 21:4 auf der Anzeigentafel – Mikhail Berezhnoi und Alexander Zimbelmann sorgten gleich für jeweils vier Treffer.

Während bei den Crocodiles zu sehen war, dass die ungewohnte Zusammensetzung von Spielern ihren Tribut forderte, hielten sie munter gegen und kamen so auf immerhin vier eigene Treffer. Gleich zwei davon vom ehemaligen Oberliga-Spieler Anton Zimmer.

Die Mannschaft des ECN am Freitag:

Jurk (2), A. Zimbelmann (4), Reimink (1), Horak, Cremers, Lämmchen, Wollner (2), Synowiec (1), K. Zimbelmann (3), Chehade (2), Kalawarny (2), Berezhnoi (4), Zinke, Holzke

Auswärts wird es schwierig

Dass dann am Sonntag eine ganz andere Mannschaft auf dem Eis der Crocodiles stehen wird, das war bereits klar – dennoch wurden die Jungs von Heiko Niere geradezu überrannt: innerhalb der ersten sieben Minuten fielen gleich fünf Tore für die Gastgeber.

Berufs- und krankheitsbedingt musste Niere auf eine Vielzahl seiner Spieler verzichten und reiste nur mit einer absoluten Rumpftruppe an die Elbe. Entsprechend hoch endete die Partie dann auch, der Endstand von 12:1 spricht Bände. Im Mitteldrittel hatte sich die Mannschaft gefangen und konnte eigene Akzente setzen, im Schlussabschnitt gelang Christian Synowiec der Ehrentreffer.

Die Mannschaft des ECN am Sonntag:

Niere, Jurk, A. Zimbelmann, Reimink, Cremers, Lämmchen, Synowiec (1), K. Zimbelmann, Chehade, Kalawarny, Berezhnoi, Zinke, Holzke