Zwei Siege für den EC Nachwuchs

U17 Jugend:

Der Vizemeister hatte am vergangenen Samstag seinen ersten Auftritt in der Eissporthalle Nordhorn. Zu Gast war der Nachwuchs der Salzgitter Icefighters. Die Gastmannschaft erwischte den besseren Start und konnte nach sechs Minuten den Führungstreffer erzielen. Die Abwehr der Spielgemeinschaft EC Nordhorn/Weserstars hatte sich noch nicht wieder richtig geordnet, da trafen die Gäste nur sechs Sekunden später erneut. Trainer Marc Meinhardt ordnete sein Team neu und auf Vorlage von Oliver Synowiec gelang Lennart Lütjen der Anschlußtreffer. Das erste Nordhorner Powerplay nutzte Luca Niere auf Vorlage von Oliver Synowiec zum Ausgleich noch vor der Pause.

Im zweiten Drittel lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch und durch Oliver Synowiec und Lion Braus erhöhten die Gastgeber auf 4:3 zur Pause. Im letzten Drittel gelangen Lennart Lütjen zwei erfolgreiche Alleingänge zum 6:3. Am Ende stand ein 6:5 für die Gastgeber.

Der EC Nordhorn spielte mit:
Maxwitat, Siebels, Synowiec(1), Horn, Dalenoort, Neesen, Aldekamp, Lütjen(3), Still, Reichert, Ziegeler, Braus(1), Niere(1), Starodubzew

U20 Junioren:

Für die U20 hieß es „Auswärtsfahrt zum Heimspiel“ – durch die Spielgemeinschaft mit Hannover werden drei Heimspiele im Eisstadion in Mellendorf ausgetragen. Zu Gast war vorjährige Vizemeister vom Hamburger Sportverein. In der vergangenen Woche hatte der ECN das Auswärtsspiel in Hamburg noch knapp verloren. Man brannte auf die Revanche. Im einem sehr ausgeglichenen ersten Drittel gelang dem Favoriten aus Hamburg quasi mit der Schlußsirene der Führungstreffer.

Nach zwei gespielten Minuten im zweiten Drittel landete ein unglücklich abgefälschter Schuss zur 2:0-Führung im Nordhorner Gehäuse. Das Spiel verlor dann etwas an Schwung. Kurz vor der Pause gab es ein langes Zuspiel vom Torhüter Daniel Kaschytza auf Fritz Berg, dieser vollendete zum Anschlußtreffer. In einem zerfahrenen letzten Drittel konnten die Hamburger einen Alleingang zur 3:1-Führung vollenden. Die Truppe von Maik Keuters bewies bis zum Schluß Moral und konnte dank ausreichender Kraftreserven noch vor der Schlußsirene ausgleichen. Paavo van Benthem erhöhte auf 2:3 und Jan Brunsmann gelang 47 Sekunden vor Spielende das 3:3.

Im anschließenden Penalty-Schießen hielt der Nordhorner Torhüter seinen Kasten sauber und Jonas Cremers gelang der Siegtreffer.

Der EC Nordhorn spielte mit:
Schmeck, Kaschytza, L.Brunsmann, Hüer, Klause, Cremers(1), J.Brunsmann(1), Niere, Keuters, Berg(1), Bigus, Becker, Pietschmann, Schoeneich, Wolters, van Benthem(1)

Vorschau:

U17 Jugend:

In der Nordhorner Eissporthalle ist am Reformationstag (31.10.) um 10 Uhr der Hamburger Sportverein zu Gast. Der HSV steht zurzeit nach vier Spielen und drei Siegen auf Platz 2 der Tabelle.

U20 Jugend:

Am Samstag, den 03.11.um 10:30 Uhr erwartet die U20 des EC Nordhorn die bisher punktlosen Weserstars aus Bremen.